Vorletztes Spiel vor Weihnachten

Die Wasserburger Basketball Damen bestreiten am Samstagabend das letzte Heimspiel und das vorletzte Spiel vor Weihnachten. Sie empfangen um 19:00 Uhr die Eisvögel USC Freiburg 2 in der BADRIA Halle. Nachdem vergangenes Wochenende das Spiel aufgrund der Witterungsbedingungen ausgefallen ist, wird auch dieses Mal wieder die Aktion für den Wasserburger Wunschbaum e. V. stattfinden.

 

Von jedem bezahlten Eintrittsgeld spendet die Abteilung einen Euro an den Wasserburger Wunschbaum e. V. Wenn der Zuschauer in Rot erscheint, werden sogar zwei Euro gespendet. Also ab in die Halle, am besten in Rot. Zusätzliche Spenden sind natürlich auch willkommen.

 

Eine weitere Aktion beim Spiel gegen Freiburg ist, dass es Gutscheine für den Wasserburger Eiszauber geben wird. Diese werden in Form von Eintrittsgutscheinen für die Eislaufbahn ausgegeben – solange der Vorrat reicht.

 

Nun aber zum Spiel. Die Eisvögel 2 stehen aktuell auf dem elften Tabellenplatz mit zwei Siegen aus neun Spielen. Die Wasserburgerinnen stehen, nachdem das Spiel vergangenes Wochenende gegen Stuttgart ausgefallen ist und noch nachgeholt werden muss, aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Zwar haben sowohl die Innstädterinnen als auch Bad Homburg nur eine Niederlage auf dem Konto, aber Bad Homburg hat ein Spiel mehr absolviert. Daher Platz zwei für Wasserburg und Platz eins für Bad Homburg.

 

Bei den Eisvögeln ist es vor allem Hoffmann mit 15,4 Punkten, Wagner mit 12,8 Zählern und Leiner mit durchschnittlich 12,2 Punkten pro Partie, wobei letztere ihr letztes Spiel am 04.11.2023 gemacht hat. Wagner ist zudem keine Unbekannte am Inn, denn es handelt sich um Stefanie Wagner, die eine Zeit lang auch für Wasserburg aufgelaufen war. 

 

Zudem helfen bei den Eisvögeln 2 ab und zu ein paar Spielerinnen, die noch U24 sind, von den Eisvögeln 1 mit aus, wenn sich die Spiele nicht überschneiden. Doch da auch Freiburgs erste Mannschaft am Samstagabend spielt, werden die meisten davon wohl in der 1. DBBL spielen. Dennoch darf das Wasserburger Team darauf gespannt sein, mit welchem Team Freiburg auflaufen wird.

 

Nach dem Spiel gegen Freiburg steht nur noch eine Partie vor der Weihnachtspause an. Hier müssen die Innstädterinnen am dritten Adventswochenende auswärts bei den QOOL Sharks Würzburg ran, die derzeit auf dem achten Tabellenplatz mit vier Siegen aus neun Spielen stehen. 

 

Doch nun heißt es für die Wasserburger Basketball Damen erstmal vollen Fokus auf die Partie am Samstagabend zuhause. Um 19:00 Uhr geht es los am zweiten Adventswochenende gegen die Eisvögel USC Freiburg 2 in der BADRIA Halle. Und nicht vergessen: von jedem Eintrittsgeld kommt dem Wasserburger Wunschbaum e. V. was zu Gute und solange der Vorrat reicht gibt es Eintrittgutscheine für die Eislaufbahn am Gries.