Auswärts zurück in die Erfolgsspur

Die Wasserburger Basketball Damen wollen nach der knappen Niederlage vergangenes Wochenende zuhause in der BADRIA Halle nun auswärts wieder zurück in die Erfolgsspur. Am Samstagnachmittag reisen sie zur DJK Don Bosco Bamberg und wollen hier um 14:30 Uhr einen Sieg einfahren.

 

Die Bambergerinnen mussten in der letzten Zeit die ein oder andere Niederlage verkraften. Damit stehen sie aktuell auf Platz sechs der Tabelle mit sieben Siegen aus 14 Spielen. An den vergangenen zwei Wochenenden konnten sie ihre Niederlagenserie allerdings beenden und zwei Siege hintereinander einfahren.

 

Die Innstädterinnen hatten bis vor vergangenem Wochenende elf Siege in Folge eingefahren und nur eine Niederlage auf ihrem Konto. Doch mit der unklücklichen 67:71-Niederlage gegen Heidelberg vergangenen Samstag ist diese Serie gerissen, dennoch stehen sie nach wie vor auf Platz eins der Tabelle.

 

Zweimal trafen die Wassserburgerinnen bereits auf Bamberg diese Saison. Einmal in der Vorbereitung, wo ein Sieg eingefahren werden konnte, und einmal in der regulären Saison zuhause, wo sie am Ende knapp mit 65:61 als Sieger vom Parkett gehen konnten. Es verspricht also, ein spannendes Spiel zu werden in Bamberg.

 

Bamberg profitiert vor allem durch zwei Spielerinnen. Kate Hill sorgt pro Partie für 18,9 Punkte und Tori Waldner steuert auch noch durchschnittlich 15,1 Zähler dazu. Unterstützt werden die beiden noch von Ulshöfer, die auf 7,1 Punkte im Schnitt kommt, aber vor kurzem ein paar Spiele nicht spielen konnte. Vergangenes Wochenende war sie allerdings wieder dabei.

 

Nach dem Auswärtsspiel gegen Bamberg müssen die Innstädterinnen das Wochenende drauf auch wieder auswärts ran. Hier geht es für das Team dann nach Mainz, derzeit Tabellensiebter. Im Hinspiel konnten die Damen vom Inn das Spiel mit 70:49 deutlich für sich entscheiden. Auch im Rückspiel soll es dann so laugen.

 

Doch nun heißt es für die Wasserburger Basketball Damen erstmal vollen Fokus auf das Spiel am Samstagnachmittag. Los geht es um 14:30 Uhr in Bamberg und es sieht nach einem ähnlich spannenden Spiel wie bereits im Hinspiel aus.