Saison-Endspurt für die Veilchen Ladies

5 Spiele in 3 Wochen zum Ziel Klassenerhalt

Nach der 2wöchigen Länderspielpause mit der historischen Olympia-Qualifikation der Damen-Nationalmannschaft kommt nun die entscheidende Phase der regulären Saison.

Los geht es mit einem Auswärtsspiel am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei den Saarlouis Royals, die sich derzeit auf dem 8. Tabellenplatz befinden. Im Hinspiel Anfang November fuhren die Medical Instinct Veilchen BG74 den ersten Saisonsieg ein nach zuvor 5 Niederlagen. Allerdings ist das aktuelle Team aus Saarlouis kaum mit der Mannschaft vor 3 Monaten zu vergleichen. Sowohl der Coach als auch mehrere Spielerinnen wurden seitdem ausgetauscht. Umso schwieriger also, sich auf den Gegner vorzubereiten.

Danach folgt ein sehr spannendes Restprogramm für die Veilchen. Zunächst ein weiteres Auswärtsspiel beim Meister und Tabellenführer in Keltern, dann nacheinander 2 Heimspiele gegen den Tabellenelften aus Herne und den Siebten aus Freiburg und zum Abschluss das Auswärtsspiel gegen den Letzten in Leverkusen.

Ziel der Veilchen Ladies ist es, 3 dieser Spiele zugewinnen und damit den Klassenerhalt zu sichern. Am besten gleich mit einem Auswärtssieg in Saarlouis.
Geschäftsführer Crowder: „Wir haben den Klassenerhalt in der eigenen Hand. Leider haben wir trotz der vielen knappen Ergebnisse in den letzten Wochen keinen Sieg erreicht. Mehrfach waren wir ganz nah dran. Das waren aber allesamt Gegner, gegen die wir am Anfang der Saison hohe Niederlagen kassiert haben. Saarlouis ist vermutlich nach Keltern der stärkste Gegner in den letzten Spielen, aber ich sehe uns schon in der Lage, das Spiel zu gewinnen – auch wenn wir sicherlich Außenseiter sind.“

Mit Annika Oevermann haben die Veilchen Ladies vor Ablauf der Wechselfrist eine Spielerin abgegeben, dafür ist Paula Klescova wieder an Bord. Wichtig natürlich auch, dass Jenny Crowder heile und gesund aus Brasilien wieder zurückgekommen ist – der Rest des Kaders konnte die Zeit nutzen, um die Wehwehchen auszukurieren.

Es wird also spannend in den nächsten Wochen – insbesondere in den beiden Heimspielen am Mittwoch, 28.02 (19 Uhr) gegen Herne und am 03.03. (16 Uhr) gegen Freiburg wäre die Unterstützung der heimischen Fans wünschenswert.

Livestream am Sonntag: https://sporttotal.tv/de/events/28786a59-1b30-4c63-baba-640a6ad46ce7