Mia Heide wechselt für die Saison 2024/25 zum Damen-Basketball-Erstligisten BC Pharmaserv Marburg. Foto: Nat LeDonne / Duke Athletics

Kadernews 2024/25: Episode IV

BC Pharmaserv Marburg holt Schweizer Nationalspielerin

Die Verantwortlichen des BC Pharmaserv Marburg haben den Neuaufbau des Teams weitgehend abgeschlossen. Die Toyota 1. Damen Basketball Bundesliga startet am letzten September-Wochenende in die Saison 2024/25. Zweiter Zugang bei Hessens einzigem Mitglied im Oberhaus ist Centerin Mia Heide (Aussprache: „Mia Haidi“). Weitere neue Spielerinnen werden in den nächsten Tagen vorgestellt.

Die 24-Jährige US-Amerikanerin mit Schweizer Pass ist aktuell noch für die Penrith Panthers in der NBL1 in Australien aktiv. Vorige Saison spielte die 1,90 Meter große Athletin in der ersten schwedischen Liga für Mark Basket Marbo Kinna und davor am Duke-College in den USA.

In Australien sammelt die aktuelle Nationalspielerin der Schweiz in durchschnittlich 34,5 Spielminuten 16 Punkte und 13,8 Rebounds pro Spiel. In Schweden waren es 10,5 Punkte und 9,8 Rebounds in 31,5 Minuten Einsatzzeit.

Zu ihren größten sportlichen Erfolgen zählt Heide unter anderem das Erreichen der zweiten Runde des NCAA-Turniers mit dem Duke-College, die Schweiz auf internationaler Ebene zu vertreten und die Welt zu bereisen, während sie Basketball spielt.

Im Falle einer Nominierung für ihre Nationalmannschaft im Sommer, würde Heide im August etwas später in die Vorbereitung des Pharmaserv-Teams einsteigen.

Mia Heide: „Ich freue mich sehr, Teil des Teams zu werden, meine Teamkolleginnen im August kennenzulernen und mit ihnen zu arbeiten und zu spielen! Aaliyah Dunham und ich hatten das Glück, in der vorigen Saison in Schweden zusammen zu spielen, und ich bin begeistert, dass wir unsere Verbindung nach Marburg mitnehmen können.“

Patrick Unger (Trainer Marburg): „Mia ist eine große Spielerin mit europäischem Pass, wie wir sie gesucht haben. Sie hat sehr erfolgreich am College gespielt und vorige Saison zusammen mit Aaliyah Dunham in Schweden. Mia definiert sich sehr über ihre Defense und passt charakterlich sehr gut zu uns. Sie spielt gerne von unter dem Korb den Ball raus, um ihre Mitspielerinnen zu involvieren. Ich hoffe, dass sie uns Qualität und Größe geben kann.“

Bisheriger Kader: Marianna Byvatov, Lena Dziuba, Lena Graf, Aaliyah Dunham und Mia Heide.

(Text: Marcus Richter, Foto: Nat LeDonne / Duke Athletics)