Saarlouis Royals und BASKETBALL AID initiieren Sammlung für krebskranke Kinder – Dank an großzügige Spender!

Die Saarlouis Royals haben eine bemerkenswerte Aktion ins Leben gerufen, die der „Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland“ zugutegekommen ist. Im Rahmen des diesjährigen TOP4-Turniers der Toyota DBBL spendeten die Royals großzügige 20 Euro für jeden erfolgreichen Dreipunktewurf, was dank insgesamt 39 Dreier im Rahmes des Turniers zu einer Gesamtsumme von 780 Euro führte. Die Toyota DBBL verdoppelte diesen Betrag auf 1.560 Euro, woraufhin BASKETBALL AID die Summe; aus eigenen Mitteln; erneut verdoppelte, sodass nun stolze 3.120 Euro für die Elterninitiative bereitstehen.

Die „Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland“ setzt sich mit viel Engagement und den gesammelten Spenden für betroffene Kinder, Jugendliche und Eltern ein. Dank ihrer Arbeit wurde das onkologische Zentrum der Homburger Kinderklinik kindgerechter gestaltet, medizinische Ausstattungen verbessert, das Team der Ärzte und Pflegekräfte verstärkt, Wohnbereiche für ihre Familien angeschlossen, die psychosoziale Betreuung verbessert, die Nachsorge ausgebaut, Forschungen vorangetrieben und die Betreuung der Patienten sowie ihrer Familien intensiviert.

Die großzügige Spende von 3.120 Euro wird dazu beitragen, die nächsten Projekte der Elterninitiative zu realisieren. Ein herzliches Dankeschön geht an die Saarlouis Royals und BASKETBALL AID für Initiierung und Umsetzung dieser wertvollen Aktion.

BASKETBALL AID

…hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder-Krebsstationen und Fördervereine zu unterstützen sowie den Basketballsport in Deutschland aktiv zu fördern. Weiter sollen, Spieler, Teams, Freunde und Fans des Basketballsports sowie weitere engagierte Personen als Botschafter gewonnen werden, um Spendenaktionen und verschiedene Events umzusetzen.