Die Toyota DBBL in Belém

Die Unterstützung unserer Damen Nationalmannschaft ist uns Herzenssache. So habe ich mich am 06.02. aufgemacht, um unsere Damen in dem so schweren Turnier zu unterstützen. 28 Grad schon früh um sieben, die Schwüle und eine pulsierende Großstadt am Tor zum Amazonas machen die Bedingungen nicht einfacher. Australien, Serbien und die Gastgeberinnen – große Namen im Frauenbasketball. Mit Motorradeskorte und freier Fahrt geht es täglich zum Training. Da stehen die Unmengen von Autos still, wenn unser Team unterwegs ist. Als Fußgänger hat man in Brasilien wenig Rechte. Autos und die Motorradfahrer zeigen dir, wer du bist, wenn man nur mal schnell die Straße überqueren möchte.  Als Außenstehender merkt man die Anspannung, aber auch die gute Stimmung im Team, die professionelle Einstellung unserer Damen sowie auch das große Engagement des gesamten Staff und der Verantwortlichen des DBB. Es gehört schon viel dazu, dies alles hier so zu bewältigen, alles dafür zu tun, um erfolgreich nach Hause zu fahren.
Heute Abend geht es nun los gegen Serbien. In einer sehr schönen Arena mit viel kalter Luft, vielen Kameras und engagierten Gastgebern.
Ich freue mich auf die Spiele und bin auch schon sehr aufgeregt. Hier live dabei zu sein – was will das Sportlerherz mehr.

Andreas Wagner
Vorsitzender der 1. Toyota DBBL