Knapper Sieg zum Rückrundenauftakt

Trotz einer längeren Pause halten die Münchner Damen ihre beeindruckende Heimspielbilanz aufrecht.

Im Wochenendduell traten die Damen von MÜNCHEN BASKET gegen die Mainzerinnen an.

Musste man sonst von Beginn an immer einem Rückstand hinterherlaufen, gelang den Gastgebrinnen entgegen den sonstigen „Gewohnheiten“ dieses Mal auch der Start ins Spiel. Schon nach den ersten fünf Spielminuten konnte München eine klare Führung von 11 zu 3 Punkten verbuchen.

Die Mainzerinnen holten allerdings bis zum Ende des ersten Viertels auf und es endete mit 15 zu 11 Punkten für die Münchnerinnen.

Das zweite Viertel wurde knapp dann sogar mit 11 zu 13 Punkten an die Gäste abgegeben – somit stand es zur Halbzeitpause 26:24. In der Halbzeitpause ermutigte das Trainerteam von MÜNCHEN BASKET ihre Spielerinnen dazu, ihre Korbabschlüsse konsequenter zu verfolgen und den Fokus weiterhin auf eine solide Defensive zu legen.

So ganz schien die Ansprache bei den Münchnerinnen noch nicht durchgedrungen gewesen zu sein, denn auch das dritte Viertel ging knapp mit 21 zu 24 Punkten an die Mainzerinnen verloren. München begann aber nun den Kampf anzunehmen und sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren.

Drei Minuten vor Schluss stand es 54 zu 54. Dank der entscheidenden 4 Punkte von Jella Molz kurz vor Schluss konnte München das vierte Viertel mit 11 zu 8 Punkten für sich entscheiden. Damit gewannen sie die Gesamtpartie mit einem knappen Vorsprung von 2 Punkten, der Endpunktestand lautete 58 zu 56 zugunsten von MÜNCHEN BASKET. Damit bleiben sie auch zu Beginn der Rückrunde weiterhin ungeschlagen in ihrer Heimathalle.

Am kommenden Wochenende spielt München auswärts gegen die Damen der Dillingen Diamonds.