Auch 2024 wartet MÜNCHEN BASKET auf den nächsten Auswärtserfolg

MÜNCHEN BASKET verliert mit 46:69 gegen Dillingen Diamonds ihr erstes Auswärtsspiel der Rückrunde.

Vor allem in der ersten Halbzeit tat sich das Team von MÜNCHEN BASKET schwer die nötige Energie aufs Feld zu bringen, um mit dem schnellen Spiel von Dillingen mitzuhalten. Viel zu oft wurde das Team mit einfachen Schnellangriffen und Back Door Cuts überspielt. In der Offensive fehlte der letzte Zug zum Korb und freie Würfe wurden nicht getroffen.
Somit gingen die Münchnerinnen mit einem verdienten 22:45 Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wollten es die Münchnerinnen besser machen und starteten um einiges konzentrierter und mit mehr Energie. Dies spiegelte sich auch in einem zwischenzeitlichen 15:1-Lauf wider, bei dem vor allem Theresa Spatzier mit 9 Punkten besonders effektiv war. Somit konnte der Rückstand zum Start des letzten Spielabschnitts auf 13 Punkte reduziert werden.

Dort konnte jedoch nicht an die Leistung angeknüpft werden. Die Kraft ging aus, Turnover häuften sich und man verlor das Rebound-Duell mit 13:5 an den Gegner. Dillingen nutzte die sich daraus ergebenden zweiten Chancen gut aus und konnte den Abstand wieder vergrößern.
Am Ende gewinnen die Diamonds deutlich mit 69:46.

Für die Münchnerinnen heißt es nun, das Spiel abzuhaken und sich mit einer intensiven Trainingswoche auf das nächste Heimspiel gegen Bad Homburg vorzubereiten.