Überzeugender 99:46-Sieg des BBC Osnabrück gegen Grünberg

Dass sich die BBC-Damen für ihr letztes Heimspiel des Jahres 2023 gegen die Bender Baskets Grünberg vorgenommen hatten, die unnötige Niederlage in Bonn vergessen zu machen, konnten die BBC-Fans von der ersten Spielminute an erkennen. Die Starting Five spielte die Gäste förmlich an die Wand, führte schon 8:0, als die Gäste erstmals auf den Korb warfen und baute den Vorsprung kontinuierlich auf 18:0 (7.) aus, bis die Gäste ihre ersten Punkte erzielen konnten. Schon im 1. Viertel (29:4) erzwangen die BBC-Damen durch eine starke Teamdefense unglaubliche 13 Grünberger Ballverluste (am Ende sollten es 33 sein) und spielten zielstrebig und variabel ihre Angriffe aus. Insbesondere Charlotte Kreuzhermes (12/2) und Kira Dölle (9/1) drückten dem BBC-Spiel ihren Stempel auf. Annemarie Potratz, Tonia Dölle (29/1) und die unter der Woche noch erkrankte Maya Girmann (7) zeigten sich in blendender Spiellaune und auch die von der Bank kommenden Antonia Kraushaar (19), Charlotte Behr (2) und Michelle Müller (5) wollten dem nicht nachstehen und punkteten fast nach Belieben.

Kira Dölle und Charlotte Kreuzhermes zeigten ein starkes Spiel!

Vor den Augen von ca. 250 Fans (darunter ca. 75 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern der von Ravensberg Schule in Bersenbrück, Partnerschule des BBC) ging auch das 2. Viertel mit 25:13 deutlich an die spielfreudigen Gastgeberinnen. Die Wurfquote aus der Nah- und Mitteldistanz (62%) blieb durchgehend hoch und auch Aiske de Boer (2), Carla Schniewind (4) und Aregnas Manukyan fügten sich nahtlos ins BBC-Spiel ein. Ihr bislang bestes Spiel im Dress des BBC absolvierte Carlotta Arlt (10), die sich mehr und mehr an das Niveau in der 2. Liga gewöhnt.

Antonia Kraushaar und Carlotta Arlt setzten sich nicht nur unter dem Korb durch!

Zur Pause führten die BBC-Damen uneinholbar 54:17, doch wer damit gerechnet hatte, sie würden es jetzt etwas langsamen angehen lassen, sah sich getäuscht. Auch im 3. Viertel rollte Angriff auf Angriff auf den Grünberger Korb zu. Mit 26:12 ging auch das 3. Viertel an den BBC Osnabrück. Die Bender Baskets verdienten sich aber den Respekt aller Zuschauer, da sie keine Sekunde aufgaben und im 4. Viertel (19:17) das Spiel ausgeglichen gestalten konnten. Dass es am Ende der 100. Punkt nicht mehr fallen wollte, war dem Einsatz der Gäste zuzuschreiben. Dennoch war der 99:46-Sieg der bisher höchste in der 2. DBBL. Die Zuschauer feierten zusammen mit den Spielerinnen die überzeugende Leistung und den aktuellen 2. Tabellenplatz als wertvolle Momentaufnahme.

Aregnas Manukyan ist endlich wieder zurück im Team!

Am kommenden Sonntag (17.12., 16.00 Uhr) müssen die BBC-Damen im Niedersachsenderby bei Eintracht Braunschweig Lionpride antreten. Das Team von Trainer Christian Steinwerth kommt immer besser in Fahrt und siegte am 9. Spieltag souverän mit 75:45 gegen die Metropol Ladies Herne/Recklinghausen. Zum Jahresende wartet also ein schwer zu schlagender Gegner auf die Osnabrückerinnen.